"Leipziger Kugeln" gelauncht

Sachsen ist seit heute um eine Spezialität reicher und das auch noch verbunden mit einem guten Zweck! Am Wochenende wurden die mit Nougat- und Vanillecreme gefüllten sowie mit feiner belgischer Schokolade überzogenen „Leipziger Kugeln“ im KONSUM-Feinkost-Supermarkt auf der Leipziger  Universitätsstraße offiziell vorgestellt. Anlass war das Doppeljubiläum „200 Jahre Völkerschlacht und 100 Jahre Völkerschlachtdenkmal“, das die Stadt Leipzig im kommenden Jahr feiern wird. 

Hergestellt wird die raffinierte Schokoladenkreation in der für seine innovativen Waffelprodukte bereits bestens bekannten sächsischen „crisbiss GmbH“ in Dahlen. „Wie das Produkt selbst, so sollte dieses Mal auch Design und Vermarktung etwas Besonderes sein“ so Uwe Margraf, Chef der crisbiss GmbH.

Aus diesem Grunde wurde die auf Verpackungsdesign spezialisierte Dresdner Agentur MedienTeam Dresden von crisbiss verpflichtet das Produkt „Leipziger Kugel“ zu launchen. „Die feine dragierte Schokoladen- und Waffelpraline könnte sich schon bald zur ‚Sächsischen Mozartkugel‘ entwickeln, so Thomas Ruddat, Geschäftsführer vom MedienTeam. Beide Geschäftsführer kennen sich seit gut 20 Jahren. MedienTeam Dresden zeichnet sich u.a. schon für Name und Branding der Fa. crisbiss selbst, sowie 5 weiteren Produktranges wie „Cheese- oder Sweet-Garden“ sowie „Thinderellas“ oder „Teatoast“ mit allen Verpackungen, Namen und Logos verantwortlich.

lpz kugel presse 02 iGemeinsam wurde nun das Projekt „Leipziger Kugeln“ entwickelt, was an die in der Völkerschlacht eingesetzten Kanonenkugeln erinnert, die dem Produkt seine charakteristische runde Form geben. Das Logo „Leipziger Kugeln“ und das frische Verpackungsdesign harmonisieren einfach wunderbar mit dem „Outfit“ des Völkerschlacht-Jubiläums. Als regionaler Vertriebspartner konnte der KONSUM Leipzig gewonnen werden, der bereits im nächsten Jahr schon auf zehn Jahre Mitgliedschaft im Förderverein Völkerschlachtdenkmal zurück blicken kann. „Deshalb haben wir auch nicht gezögert und die Aktion von crisbiss und MedienTeam unterstützt“ so Petra Schumann, die Vorstandssprecherin der Konsumgenossenschaft Leipzig, heute Morgen.

verpackung-leipzieger-kugelnAber damit nicht genug: Geplant sei auch, diese wohlschmeckende Spezialität in naher Zukunft in (fast) jeder deutschen Großstadt zu vermarkten. Schenkt man den visionären Zielen von Margraf und Ruddat Glauben, „so könnte es bald auch Dresdner, Berliner, Kölner, Rostocker oder auch Hamburger Kugeln geben“, so Thomas Ruddat. „Alle Interessenten und Tourismusverantwortliche sind aufgerufen, sich gern mit Ihren Ideen dazu an uns zu wenden.“

Zu kaufen gibt es die neue ‚runde‘ Spezialität in allen Leipziger Konsum-Filialen, im Leipziger Karstadt und bei Galeria Kaufhof. Eine Schachtel wird in den Geschäften rund 2,80 Euro kosten. Und genau 10 Cent von jeder gekauften Packung kommen den Jubiläumsfeierlichkeiten der Völkerschlacht und des Völkerschlachtdenkmals zugute. Wenn das kein „guter Zweck“ oder Vorwand zum Naschen ist!

Jetzt anfragen!

Hiermit bestätige ich, das ich die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert habe (*):

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe